Die verführerischsten orientalischen Düfte

Die verführerischsten orientalischen Düfte

Orientalische Düfte, schon seit Anbruch der Menschheitsgeschichte werden sie benutzt, sind sehr sinnlich, intensiv und geheimnisvoll. Diese Parfums, die eine der am weitesten verbreiteten Duftarten bilden, entführen uns schon mit den ersten Tropfen auf Wege in die Länder des Orients mit seinen Geschichten und Legenden voller Geheimnisse. Opulente, zarte, würzige und süße Düfte mit orientalischen Noten, die eine fast mystische Atmosphäre kreieren – nur zu verständlich, dass viele gerade zu ihnen greifen, wenn es gilt, ein Parfum auszuwählen. Welche Geschichte aber verbirgt sich hinter diesen orientalischen Düften? Woraus setzen sie sich in der Hauptsache zusammen? Bei welchen Gelegenheiten trägt man sie und für welchen Duft konkret sollte man sich entscheiden?

Die Anfänge orientalischer Düfte

Geheimnisvolle Düfte mit orientalischen Noten tauchten bei uns in Europa erstmals im Mittelalter auf. Zu verdanken haben wir dies vor allem den Kreuzzügen des 12. und 13. Jahrhunderts, bei denen die Europäer den Orient aus unmittelbarer Nähe und mit ihm auch viele neue Geschmacksrichtungen und Düfte kennenlernten. Beladen mit den verschiedensten, bis dahin im Abendland noch unbekannten Ingredienzien kehrten die Kreuzfahrerschiffe in ihre Heimat zurück. Dank neuer Handelswege wurden nun hiesige Waren gegen Rohstoffe wie Muskatnüsse, Pfeffer, Myrrhe, Kampfer und Balsamharze eingetauscht. Der Westen entdeckte neue Parfumzusätze, die einen ausgezeichneten Kontrast zu den bis dahin verwendeten Blumen und Pflanzen bildeten. Die Düfte von Moschus, Bernstein und Zibet überzeugten auch die anspruchsvollsten Parfumträger – Adlige liebten Bäder mit Kräuterdüften und trugen stolz sogenannte Pomander, kleine mit orientalischen Düften gefüllte Gefäße. Es dauerte dann nicht lange, bis sich diese Duftkomponenten auch in der übrigen Gesellschaft großer Beliebtheit erfreuten. Orientalische Düfte erwiesen so mit aller Macht ihre Kraft und ihren Reichtum.

Bis heute gehören verführerische orientalische Parfums zu den beliebtesten Düften überhaupt. Dabei wurden sie seit den Zeiten des Mittelalters mit dem Heraufziehen der modernen Parfümerie immer mehr perfektioniert. Das Ergebnis dessen ist, dass orientalische Düfte nicht mehr so extrem berauschend und schwer sind, ihre Sinnlichkeit aber geblieben ist. Das allererste Parfum, dass neuzeitlichen orientalischen Düften den Weg ebnete, war Jicky von Guerlain, das 1889 auf den Markt kam und mit Zibet sowie mit dem aus der Tongabohne gewonnenen Vanillin und Cumarin zu bezaubern wusste. Später, im Jahre 1908, kam Coty mit dem Duft Ambre Antique, das Amber und Vanille enthielt. Und da diese beiden Parfums sehr erfolgreich waren, gingen nach und nach auch alle anderen Parfumhäuser dazu über, ihre eigenen orientalischen Parfums zu kreieren.

Wie man ein orientalisches Parfum erkennt

Orientalische Düfte gehören zu den populärsten Parfumkategorien überhaupt und werden schon seit Jahrhunderten benutzt. Angeboten werden sie sowohl als Parfum als auch als Rasierwasser. Orientalische Düfte sind allgemein etwas reicher als andere Duftarten, zurückzuführen ist dies vor allem auf ihre besonderen und für sie so typischen Ingredienzien.

vera-wang-orientalWas sind die häufigsten Zusätze orientalischer Parfums?

In der Hauptsache trifft man auf folgende Komponenten:

Zimt

Dieses ebenso süße wie sinnliche Gewürz findet mannigfaltige Anwendung in der Lebensmittelindustrie, gleichzeitig ist es dazu angetan, einzelne Düfte klarer voneinander zu unterscheiden. Beliebt ist Zimt nicht nur wegen seines einzigartigen Geschmacks, sondern auch wegen seiner aphrodisischen Eigenschaften. In Parfums lässt er sich sehr gut mit Zitrusnoten vermischen.

Gewürznelke

Obwohl die meisten Leute Gewürznelken (wegen ihres starken, einzigartigen Dufts) als Kräuter ansehen, handelt es sich bei ihnen in Wirklichkeit um getrocknete Blütenknospen. Genauso wie Zimt findet die Gewürznelke breite Anwendung sowohl in der Lebensmittelindustrie als auch in der Parfümerie. Auch in der Medizin greift man gerne auf sie zurück, und zwar als Schmerzmittel.

Sonstige exotische Gewürze

Neben Zimt und Gewürznelke, die beide einen sehr markanten Duft entwickeln, trifft man bei orientalischen Parfums auch auf Kardamom, Ingwer, Pfeffer und Muskatnuss.

Vanille

Ein weiteres populäres Ingredienz ist Vanille, die dank ihres süßen, verführerischen Duftes, der uns viele schöne Momente unserer Kindheit in Erinnerung ruft, unzählige Herzen für sich gewinnen konnte. Die Herstellung von natürlicher Vanille ist ein sehr langer und aufwendiger Prozess. Kein Wunder also, dass es viele Parfums gibt, die stattdessen auf eine synthetische Version zurückgreifen.

Weihrauch

Weihrauch wird vor allem zu religiösen Zwecken verwendet, doch auch in der heutigen Welt der Parfümerie behauptete es seinen Platz. Im Laufe der Jahrhunderte spielte Weihrauch fast in jeder Kultur, die es je auf der Welt gegeben hat, eine wichtige Rolle. Wegen seines warmen und beruhigenden Duftes verwendet man es heute als Zusatz in vielen orientalischen Parfums.

Bernstein

Der bezaubernde, warme Bernstein ist ein weiterer beliebter Parfumzusatz für orientalische Düfte. Bernstein ist in Wirklichkeit keine Ingredienz, sondern verleiht einem Parfum nur ein gewisses wärmendes Gefühl. Häufig verwendet man ihn als Ersatz für echte Ambra.

Sandelholz

Unsere Liste wäre unvollständig, wenn wir hier eine klassische orientalische Note ausließen – Sandelholz. Dieses Holz ist bekannt für seinen zarten, süßen und reichen holzigen Duft. Es ist ein sehr starker Zusatz –für ein anspruchsvolles orientalisches Parfum die perfekte Ergänzung..

Exotische Blumen

In orientalischen Parfums stoßen wir häufig auch auf interessante fremdländische Blumen. Zumeist handelt es sich dabei um die iranische Rose, Jasmin, Orchidee, Lilie oder Orangenblüten. Sie verleihen einem Parfum einen Hauch von Koketterie und Exotik.

Früchte

Auch in orientalischen Parfums begegnet man fruchtigen Komponenten. In den meisten Fällen sind dies Orangen, Datteln, Feigen und Pflaumen. Einige Zusätze verleihen einem Parfum Süße, andere wiederum Frische.

Oriental

Arten von orientalischen Parfums

Orientalisch ist nicht gleich orientalisch… auch diese Parfumgruppe hat ihre Untergruppen, die voneinander verschieden sind. Am häufigsten trifft man auf folgende Parfumarten:

Würzige orientalische Parfums

Wie die Bezeichnung schon verrät, findet man im Innern des Flacons eine Vielzahl von süßen Gewürzen, wie etwa Vanille, Zimt, Gewürznelke oder Muskatnuss, aber auch die verschiedensten exotischen Blumen in Form von Jasmin oder Ylang-Ylang. Möglich ist auch ein Touch von Harz oder Weihrauch. Diese Gruppe enthält die meisten sexy Düfte.

Orientalische Parfums mit Ambra

Man findet in ihnen Vanille- und Ambranoten – heutzutage begegnet man auch Bernstein, worunter sich eine synthetische Form dieser geheimnisvollen und seltenen natürlichen Komponente verbirgt. Echte Ambra nämlich gehört zu den teuersten Parfumingredienzien überhaupt. Diese Düfte evozieren Sinnlichkeit und Wärme. Auf der Haut halten sie sehr lange.

Holzige orientalische Düfte

Holzige Elemente in Form von Sandel-, Zedern- oder Rosenholz sowie auch Patschuli werden verwendet, um eine weitere Dimension der traditionellen würzigen orientalischen Noten zu kreieren. Sie verleihen einem Duft Tiefe und ein Gefühl von Geheimnis. Sie sind schwerer und empfehlen sich vor allem für den Abend sowie für besondere Anlässe.

Frische orientalische Parfums

In dieser Gruppe findet man einstweilen nur eine Handvoll Düfte, aber sollte der Trend frischer Düfte weiterhin anhalten, dürfte auch ihre Zahl noch zunehmen. Diese Gruppe enthält „entschlackte“, klare und frischere Noten – häufig auch zitrussige. Von daher empfehlen sie sich für das tägliche Tragen, etwa im Büro.

Givenchy Organza Eau de Parfum für Damen 100 ml für Damen 50,70 
Dolce & Gabbana The Only One Eau de Parfum für Damen 100 ml für Damen 58,30 
Burberry My Burberry Black Parfüm für Damen 90 ml für Damen 54,43 
Carolina Herrera Good Girl Eau de Parfum für Damen 80 ml für Damen 73,42 
Dior (Christian Dior) Sauvage Eau de Toilette für Herren 200 ml für Herren 120,35 
Givenchy Ange ou Démon Eau de Parfum für Damen 100 ml für Damen 55,99 

Wann trägt man orientalische Düfte?

Dank ihrer überaus würzigen wärmenden Noten und ihres langanhaltenden Duftes sind orientalische Parfums eine beliebte Wahl für das abendliche Tragen und für die kälteren Herbst- und Wintermonate, wenn man den Körper ein wenig durchwärmen und sich wenigstens in Gedanken an wärmeren Zeiten erfreuen möchte.

Orientalische Düfte sind zumeist schwerer und eigenen sich von daher nicht unbedingt für ein tägliches Tragen im Büro oder unter einer größeren Ansammlung von Menschen. Denn man muss sich schon ein wenig an ihren wuchtigen Duft gewöhnen, und in dieser Hinsicht sind unsere europäischen Nasen noch nicht so trainiert wie beispielsweise die der Menschen des Nahen Ostens, wo orientalische Parfums ganz alltäglich sind.

Für den Abend oder im Winter hingegen sind sie eine ausgezeichnete Wahl, denn sie evozieren wärmende Gefühle und wirken zudem sehr sinnlich und ausgereift. Orientalische Parfums können sowohl von Frauen als auch von Männern getragen werden. Häufig stößt man sogar auf Düfte, die beide Geschlechter ansprechen wollen – orientalische Unisex-Parfums, die Sie zu Hause mit dem Partner ohne Bedenken gegenseitig ausleihen können.

oriental-black-opiumDie verführerischsten orientalischen Düfte

Unser Auswahl dürfte Sie nun endgültig neugierig gemacht haben. Schwirren Ihne womöglich schon Bilder von orientalischen arabischen Nächten, von geheimnisvollen Wüstenlandschaften, von brennendheißer Sonne und blühenden Gärten, von Sinnlichkeit und Versuchung durch den Kopf? Dann gönnen Sie Ihrer Nase doch einmal ein tolles Dufterlebnis mit einigen dieser orientalischen Parfums! Die Folgenden sind die verführerischsten.

Guerlain - Shalimar

Bei der Herstellung dieses ersten orientalischen Parfum der Geschichte hatte man sich inspirieren lassen von der leidenschaftlichen Liebesgeschichte zwischen einem Kaiser und der indischen Prinzessin Shalimar (was übersetzt Tempel der Liebe bedeutet). Es symbolisiert das Versprechen ewiger Liebe und Sehnsucht. Der mythische Duft enthält Bergamotte, Lilie, Rose und Vanille. Er lässt einen Hauch von Keckheit und etwas Verbotenem vor dem inneren Auge aufsteigen, überdies aber kommt er geradezu einem sinnlichen Streicheln der Haut gleich und strahlt Wärme aus. Bei der Kreierung des Flacons hatte sich der Künstler vom Wasser der berühmten Shalimar-Gärten inspirieren lassen.

Thierry Mugler - Angel

Das berühmte Parfum aus dem Jahr 1992 evoziert freudige Erinnerungen und inspiriert zu großen Zukunftsträumen. Der süchtig machende Duft ist unwiderstehlich und hält wirklich lange. Er enthält Noten von Bergamotte, Zuckerwatte, roten Beeren, Honig, Ambra, Schokolade, Vanille und Moschus.

Yves Saint Laurent - Black Opium

Ein betörender und überwältigender Duft, in dem sich Energie, Sinnlichkeit und Einzigartigkeit der Trägerin miteinander verbinden. Der Duft scheint buchstäblich zu vibrieren und ist wirklich sehr sexy. Im Flacon finden Sie eine Mischung aus Rosenpfeffer, Orangenblüten, Jasmin, Kaffee, Patschuli, Zeder und Vanille.

Tom Ford - Black Orchid

Ein blumiges orientalisches Parfum – die ideale Wahl für die Frühlingsmonate. Zu den Schlüsselkomponenten gehören Schwarze Orchidee, Pflaume, Bergamotte und Trüffel. Ein sehr reicher Duft, ein wenig dunkel und voller betörender Blumennoten.

Calvin Klein - Euphoria Amber Gold

Entdecken Sie die Atmosphäre warmer arabischer Nächte und das Geheimnis unendlicher Wüsten. Dieser Duft mit einer Beimischung aus Mandarinen, Pflaumen, Rose, Honig, Ambrahonig und Sandelholz versetzt Sie sogleich in die mystische Welt des Orients..

Versace - Pour Homme Oud Noir

Dieses Gemisch aus orientalischen Essenzen, einem Hauch von Gewürzen und holzigen Noten umhüllt jeden Mann mit dem Schleier eines verführerischen Geheimnisses. Diesem charismatischen Duft aus Pfeffer, Neroli, Orange, Safran, Oud und Lederholz werden Sie nicht widerstehen können.

Burberry - Brit Rhythm

Männer ziehen häufig holzige orientalische Parfums blumigen Düften vor. Dieser Duft wird Sie wegen seines frischen, aber holzigen Duft begeistern. Die Mischung aus Zedernholz, grauem Moschus, Muskatnuss und diversen Zitrusfrüchten bildet einen relaxten Duft für jeden Mann.

Coty Aspen Eau de Cologne für Herren 118 ml für Herren 7,71 
Valentino Valentino Uomo Acqua Eau de Toilette für Herren 75 ml für Herren 37,41 
Paco Rabanne Pure XS Eau de Toilette für Herren 150 ml für Herren 59,99 
Wird gesucht
Wird gesucht
up