Machen Sie den Valentinstag zum schönsten Tag des Jahres

Machen Sie den Valentinstag zum schönsten Tag des Jahres

Der Februar naht langsam und damit kommt auch ein leicht kontroverser Feiertag. Die einen hassen ihn, die anderen lieben ihn. Irgendwo in der Mitte zu stehen, geht einfach nicht. Ja, es ist die Rede von dem heiligen Valentin, der dieses Jahr auf Sonntag, den 14. Februar fällt. Er zählt zu dem Hauptfeiertag der Liebe und Verliebten, an dem sich Partner verschiedene Überraschungen vorbereiten, sich gegenseitig mit Blumensträußen, Süßigkeiten oder anderen romantischen Geschenken und Ritualen erfreuen.

Priester, der wider Kaisers Willen getraut hat

In erster Reihe sollte man das Argument widerlegen, dass Valentin zu den US-amerikanischen Feiertagen zählt und er in unserer Gegend nichts zu tun hat. Nach einer Legende befinden sich die Wurzeln dieses Feiertages im antiken Rom, das mit der Neuen Welt nichts zu tun hat. Es ist jedoch wahr, dass man ihn heute hauptsächlich in den anglosächsischen und US-amerikanischen Ländern feiert, woher sich Gebräuche allmählich auch in unsere Auen und Haine verbreiten.

An die Entstehung des Valentinstags knüpfen sich zwei Legenden. Die erste spricht davon, dass der Feiertag selbst vom Feiern der altrömischen Lupercalien abgeleitet wurde. Damals wurden sogenannte „Urnen der Liebe“ genutzt, in die auf Zetteln aufgeschriebene Mädchennamen am Abend vor dem Feiertag gelegt wurden. Jungen haben am nächsten Tag je einen Zettel gezogen und das Mädchen, dessen Namen sie ausgelost haben, sollte ihre Lebensgefährtin werden.

Bekannter ist aber die Geschichte, die über den Priester Valentin erzählt. Er hat auch trotz dem Verbot des römischen Kaisers heimlich junge Paare getraut, wofür er gerade am 14. Februar hingerichtet wurde. Der römische Herrscher Claudius II. hat seinen Soldaten nämlich Ehen und Verlobungen verboten. Er hat sich davor gefürchtet, dass sie dann ablehnen, zum Kampf zu gehen, und sie lieber zu Hause mit ihrer Familie bleiben möchten. Deshalb steht gerade der Märtyrertod des heiliggesprochenen Valentin hinter dem bekanntesten Liebesfeiertag.

Man muss jedoch hinzufügen, dass Historiker nicht genau wissen, ob der heilige Valentin überhaupt wirklich existiert hat. Man weiß nicht einmal, wann er geboren wurde und wann er gestorben ist. Beide Geschichten sind daher nur bloße Legenden. Sicher ist nur das, dass man im 17. Jahrhundert in England angefangen hat, den heiligen Valentin zu feiern, woher er sich in die Welt verbreitet hat.

Wie feiert man den Valentinstag?

Wie es auch immer sein mag, begegnen wir dem Liebesfeiertag immer öfter auch bei uns. Kritikern können wir Recht geben, dass es sich auch um einen Feiertag des Konsums handelt und manche Händler sich Mitte Februar die Hände reiben. Eine schwierigere Aufgabe an diesem Feiertag haben Männer, von denen man erwartet, dass sie ihren geliebten Partnerinnen oder Frauen eine Überraschung vorbereiten oder sie mindestens mit einer Blume oder Schokolade erfreuen. Auch Frauen zeigen natürlich gern ihren Lieben Aufmerksamkeit, allerdings als Vertreterinnen des zarten Geschlechts macht es ihnen nicht solche Probleme, ihre Gefühle zu zeigen. Ihre Fantasie und Kreativität kennen oft keine Schranken und ihre Geschenke sind somit durchdacht und persönlich.

Liebe Herren, wenn Sie dieses Jahr ihrer geliebten Partnerin eine Freude bereiten möchten, haben wir für Sie ein paar Tipps, wie den Valentinstag zu feiern! Mit welchen Valentinstag Geschenken machen Sie Ihren Schatz glücklich?

Blume

Es ist zwar nicht extra originell, wetten Sie aber, dass es seine Wirkung nicht verfehlt. Eine Blume macht kurz und gut jeder Frau eine Freude. Und wenn Sie Ihre beliebten Blumen kennen, seien Sie sicher, dass sie es registriert. Wenn Sie sich keinen Rat wissen, haben Sie keine Angst, das Personal zu fragen. In Blumengeschäften sind sie für den Valentinstag gut vorbereitet und helfen Ihnen gern, die geeignete Blume zu wählen.

Tipp: Wenn Sie mit der Zeit Schritt halten wollen und Ihnen nicht angenehm ist, Blumen zu kaufen, die Sie nach einer Woche in einer Vase wegschmeißen, kaufen Sie Ihrer Frau eine Pflanze im Blumentopf. Heute ist immer mehr trendy, Zimmerpflanzen selbst zu züchten, vornehmlich bei der Generation der Millennials. Dank einer schönen Monstera, einem Drachenbaum oder einer Palme erdrückt Ihr Liebling Sie aus Liebe bereits an der Türschwelle.

Etwas Leckeres

Wenn Sie Blumen nicht mögen – einige Männer finden es dumm, durch die Stadt mit einer Blume zu gehen, können Sie Ihre Freundin mit etwas Leckerem überraschen. Es muss nicht unbedingt eine klassische Schokolade oder Bonboniere sein. Probieren Sie ruhig, auf etwas anderes zu setzen, was sie wirklich mag. Egal ob eine Nussmischung, Käsearten oder ruhig ein Stück Parmaschinken. Der Fantasie setzt man keine Grenzen, und je persönlicherer Leckerbissen, desto besser für Sie.

Romantisches Abendessen/Picknick

Zu der Klassik zählt natürlich auch ein romantisches Abendessen. Das muss sich dieses Jahr jedoch mit höchster Wahrscheinlichkeit aus Restaurants nach Hause verschieben. Wenn Sie keine Lust zu kochen haben – was die Frauen aber sehr schätzen, können Sie das Essen in Ihrem beliebten Restaurant bestellen. Zu Hause können Sie jedoch ein spezielles Tafeln vorbereiten, und ruhig auch Kerzen. Sie halten es einmal bestimmt aus.

Wenn Sie romantische Abendessen nicht mögen, nehmen Sie Ihre Frau auf ein Picknick. Auch wenn es kalt wird, genügen ein paar Decken, sich genug anzuziehen und Sie können losfahren. Es wäre ideal, wenn Sie in der Umgebung einen schönen bedachten Platz zum Sitzen kennen. Wenn es aber nicht regnet, suchen Sie sich eine Bank oder einen schönen Ort im Park, am See oder im Wald aus. Vergessen Sie nicht, etwas Warmes mitzunehmen – Kaffee, Tee, die Mutigeren können dann auch Alkohol nehmen (es ist jedoch nötig, den Maßnahmen der Regierung zu folgen, denn wir wollen Sie nicht zur Verletzung der antiepidemischen Einordnungen auffordern).

Parfüm

Eine weitere Möglichkeit, wie ein Lächeln ins Gesicht einer Frau zu zaubern, ist ein dauerhafteres Geschenk. Beliebte Geschenke zum Valentinstag stellen Parfüms dar, die man aber vorsichtig auswählen sollte. Bei einem Parfüm ist es ideal, zuerst eine kleine Untersuchung zu machen und herauszufinden, welche Duftnoten Ihre Frau bevorzugt.

Dolce & Gabbana The One Eau de Parfum für Damen 75 ml für Damen 48,18 
Dolce & Gabbana Light Blue Eau de Toilette für Damen 200 ml für Damen 63,10 
Shiseido Zen 2007 Eau de Parfum für Damen 100 ml für Damen 42,13 

Seien Sie originell

Wenn Sie die vorgenannten Tipps vorhersehbar und langweilig finden, haben wir für Sie noch drei originellere in Reserve.

Ausflug nach ihren Präferenzen

Zählt Ihre Frau zu mehr aktiven Wesen mit einer Menge Hobbys? Und Sie verstehen vielleicht einige nicht? Dann ist es für Sie nicht einfach. Überwinden Sie sich und machen Sie mit ihr einen Ausflug nach ihrem Gusto. Egal ob sie das Bezwingen von Berggipfeln, Beobachten der Wasservögel oder Schatzsuchen auf einem gepflügten Feld mit einem Metallsuchgerät liebt, machen Sie mit ihr einen Ausflug und widmen Sie ihr Ihre Aufmerksamkeit. Das ist der größte Liebesbeweis, den Sie ihr geben können.

Fotoalbum oder Liebesglas mit Blättern

Die mehr romantisch veranlagten Männer können probieren, ihre Partnerin mit einem originellen Fotoalbum mit gemeinsamen Fotos zu erfreuen, das immer an schöne Momente erinnern wird. Wenn Sie sich trauen, können Sie ein sogenanntes Liebesglas schaffen. Ins gewaschene Einmachglas oder eine Schachtel legen Sie Blätter, auf die Sie schöne Nachrichten aufschreiben. Es kann sich um eine Liebeserklärung, Erinnerung an lustige Momente in eurer Beziehung oder Dinge handeln, die Sie an Ihrer Partnerin mögen. Sie kann während des nächsten Jahres einzelne Nachrichten herausziehen und durchlesen. Es geht um eine mehr originelle und durchdachte Form eines Wunsches zum Valentinstag, die dem zarten Geschlecht sicher eine Freude bereitet.

Bedrucktes T-Shirt, Tasse, oder Kissenbezug

Die Zeit tut originellem Druck gut und einen eigenen zu entwerfen ist heute nichts Kompliziertes. Versuchen Sie, etwas Treffendes auszudenken, was Ihre Partnerin charakterisiert. Jedes Mal, wenn Sie das T-Shirt anzieht oder Kaffee aus der geschenkten Tasse trinkt, erinnert sie sich an Sie.

Wenn niemand von euch feiern will

Auch unter Frauen gibt es solche, die den Valentinstag nicht feiern. Die meisten Argumente zu diesem Thema enden damit, dass man die Liebe jeden Tag äußern sollte, und warum der Valentinstag etwas Spezielles sein sollte? Und sagen wir uns ehrlich, da ist etwas dran. Daher, wenn Sie auch einen solchen Partner zu Hause haben, versuchen Sie es nicht, ihn zu Liebesausdrücken und pathetischen Gesten zu drängen. Achten Sie aber darauf, dass Sie für sich und Ihre Beziehung auch in der alltäglichen Hektik wirklich Zeit finden. Liebe Herren, bringen Sie manchmal eine Blume, auch wenn Sie sie als unnötig finden. Liebe Damen, lassen Sie ihn manchmal ohne Reden Fußball schauen oder kochen Sie ihm einfach Essen, das er mag, obwohl es Ihnen nicht gerade gut riecht. Und alles wird so sein, wie es sein soll. :-)

Schon jetzt! Feiern Sie den Frauentag mit Stil. Mehr hier

Schon jetzt! Feiern Sie den Frauentag mit Stil. Mehr hier

Wird gesucht
Wird gesucht
up

* inkl. MwSt. zzgl. Versand